INTERSKI Kongress 2007

26.01.2007 - Tag 1

Nach einem zehnstündigen Flug und acht Stunden Zeitverschiebung sind die meisten Nationen wohlbehalten gelandet - manche allerdings ohne Gepäck.

INTERSKI-Volunteers haben die Delegierten direkt am Flughafen in Empfang genommen. Schon hier: INTERSKI-Plakate wohin man blickte. Mit Bussen wurden die Mannschaften in vier Stunden nach YongPyong chauffiert, nach weiteren zwei Stunden war das „Tower Condominium“ erreicht. Über mehrere Kilometer stehen entlang der Autobahn alle 50 Meter riesige Kongress-Plakate – was für Dimensionen!

Den INTERSKI Kongress 2007 verantworten der (österreichische) Präsident Erich Melmer, der (österreichische) Generalsekretär Fritz Mares, Riet Campell (Schweiz), Sepp Redl (Österreich), Norbert Barthle (Deutschland) und Kjell Rudder (Schweden).

Übrigens: YongPyong bewirbt sich nach der knappen Niederlage gegen Vancouver (Olympia 2014) erneut um die Olympischen Winterspiele.

Snowsport Austria
ÖVSI
ÖAK
Interski